Impressum 2015
 
www.americansportscar.de
 
 
 
 


 
 
 
 

* americansportscar.de *

Das deutschsprachige Internet-Magazin von americansportscar.de ist der Nachfolger der Internetseite Grand-Am.de. Die Seite berichtete seit Einführung der Daytona-Prototypen im Jahre 2003 über sämtliche Events der 'Grand American Rolex SportsCar Serie' .

Nach der Fusion der Sportwagenserie mit der 'American Le Mans Serie' wurde das Magazin entsprechend erweitert. Seit Anfang 2014 wird zusätzlich noch über die GT-Rennen der 'Pirelli World Challenge'. 2016/2017 kamen dann die IMSA Lites/Prototype Challenge, IMSA Continental Tire SportsCar Challenge sowie die FARA dazu und deckt so die größten Sportwagen-Serien Amerikas ab.

In enger Zusammenarbeit mit dem Internet-Sportwagen-Magazin von GT.Eins.de findet man neben den Rennberichten auch Ergebnisse und Bildmaterial, dass uns sowohl von den Serienbetreibern als auch von freischaffenden Fotografen zur Verfügung gestellt wird.

Zu diesen gehört seit 2013 insbesondere der aus Wilmington, North Carolina stammende Daniel "Sput" Dodge als auch Mark Windecker von SportsCar Unleashed. Die Bildrechte des verwendeten Bildmaterial verbleibt dabei immer beim Fotografen.




Bei der Gestaltung der Seiten werden zum Teil Hyperlinks eingesetzt. Aus Gründen, der in Deutschland geltenden haftungsrecht-lichen Gesetze, müssen wir uns förmlich von allen Inhalten der extern verlinkten Webseiten distanzieren die über diese Links benutzt werden.

Inhaltlich verantwortlich ist:

Stefan A. Volk
Wilhelm-Hacker-Straße 6
55411 Bingen am Rhein
Deutschland

Zur Zeit läuft diese Webseite als privat betriebene Homepage ohne jeglichen kommerziellen Hintergrund.

 
* Team *

Neben dem Webseiten-Betreiber Stefan A. Volk und den freischaffenden Fotografen unterstützt vor allem das Team von GT.Eins.de die Berichterstattungen vor allem bei den Langstrecken-Events wie den 24-Stunden von Daytona, den 12-Stunden von Sebring, den Sahlen 6-Stunden von Watkins Glen oder dem Petit Le Mans.

Zu dem GT-Eins-Team gehören neben Harald Gallinnis unter anderem Thomas Bauer, Rene Jüptner, Udo Katheder, Astrid Paulsen, Timo Schumacher.

 
* Stefan A. Volk *

Seit früher Kindheit mit dem "Motorsport-Gen" infiziert bin ich seit 1995 im Internet tätig.

Zunächst als graphischer Designer für Gamepatches von Rennsimulationsspielen wie "Grand Prix 2", "Nascar 2", "Nascar 99" und "Nascar 3" betätigte ich mich ich auch in Internet-Rennspiel-Meisterschaften (wie z.B. der TPTCC mit dem Team IWCCCARS und Team Speed Racing).

Des Weiteren betrieb ich längere Zeit auf der Internetplattform von Simulator Cyberworld vom US-Amerikaner Chas Bornemann eine Spielepatch-Seite hierzu.



Nach etlichen privaten Besuchen von Rennveranstaltungen der FIA-GT (1997), der DTM (2000/2004/2005) sowie einigen anderen Veranstaltungen am Nürburgring war ich ehrenamtlich beim ortsansässigen Rettungsdienst vor allem bei den 24-Stunden am Nürburgring und einigen Bergrennen am Teufelsrutsch bei Nack/Alzey tätig.

Seit der BPR bzw. FIA-GT hat sich mein Interesse im Motorsport auf die GT und Sportwagen gezogen. Seit 2003 berichte ich über die diversen amerikanischen Sportwage-Rennserien, wie der Grand Am, ALMS, der IMSA Sportwagenserie und er Pirelli World Challenge.